09.05.2016 Man nennt mich Brustkrebs, G1

Jippie,

seit heute weiß ich auch den Vornamen meines Brustkrebs. Er heißt G2, und ist unter den bösartigen Brustkrebstumoren der Gutmütigere.

Matthias und ich haben heute ein wirklich sehr gutes Aufklärungsgespräch in Lich gehabt mit der dortigen Chefärztin. Sie hat mich bestärkt eine zweite Meinung einzuholen und wir haben den OP-Termin schon mal vorsorglich auf den 19.05. verlegt, falls ich mich entscheide mich in Lich behandeln zu lassen.

Endlich habe ich das Gefühl als Patientin ernst genommen zu werden, mich frei entscheiden zu können welche Therapie ich machen möchte und wann was passieren soll.

35 km im Vogelsberger Hügelgebirge
35 km im Vogelsberger Hügelgebirge

Das die Ärztin dann von ihrem Wochenende am Fels berichtete, wo sie just den Kurs im Franken-Jura gemacht hat, den wir auch schon ins Auge gefasst haben „Von der Halle an den Fels“ hat sie noch mal so sympathisch gemacht.

Zur Feier des Tages gab es noch eine kleine Feierabendrunde über Stock und Stein bei herrlichstem Wetter.

So eine Radtour zu zweit unter der Woche haben Matthias und ich schon ewig nicht mehr unternommen.