10.03.2018 Leidensdruck

Verdammt.

Es tut immer noch weh!

All die sportlichen Highlights die meine Sportkameraden da so im Internet posten.

Eifersucht, Neid, Wut…

Ich würde so verdammt gerne wieder dazu GEHÖREN. Hab’ tatsächlich mit dem Gedanken gespielt endlich mal wieder anzugreifen, am Hörnerlauf beim Allgäu Panorama Marathon teilzunehmen.

STATTDESSEN: kaum genug Energie den Alltag  zu bewältigen und seinem Wahnsinn zu trotzen.

Fast  zwei Jahre nach Diagnose sag ich das allererste Mal:  SCHEISS KREBS!

Ich weiß, Jammern auf hohem Niveau. Geht aber grad nicht anders.

 

 

25.05.16 Der Kampf geht weiter

Da lag ich doch schon mit Yuko vorne, da zieht mein gegnerischer Mitbewohner mit Waza-ari an mir vorbei.

War gerade auf dem Weg zur Arbeit heute morgen als das Telefon klingelt.

Vorwahl 06404: es wird doch nicht das Krankenhaus sein?

Doch es war’s.

Die erste Hoffnung Fr. Dr. Köcker-Korus bedankt sich nur für meinen Trans-Alp Tipp bestätigt sich nicht. (War wohl auch ein naiver Gedanke, oder was denkt ihr?)

Der Pathologe hat festgestellt, dass um den entfernten Tumor zu wenig gesundes Gewebe ist.

Das heißt auf deutsch „ich muss noch mal unter’s Messer“.

Nee, das hätte nicht wirklich sein müssen, ist dann aber halt so. Nächsten Dienstag rück ich wieder ein.

Wie entspannend war dann der Nachmittag an der Arbeit. Einfach nicht nachdenken nur „Schaffen“.

Auf den Schreck gibt's heut Abend feinsten Hopfentrank
Auf den Schreck gibt’s heut Abend feinsten Hopfentrank