01.06.16 geschnürt und nicht gewickelt

Guten Morgen liebe Welt
Guten Morgen liebe Welt

Vergessen haben sie mich also gestern doch nicht. Um13.15 Uhr ging es ab durch die OP-Schleuse und dann ging es recht schnell. Narkose hab‘ ich viel besser vertragen wie letztes Mal und so war ich noch vor Matthias auf meinem Zimmer. Diesen Wettlauf hab ich also gewonnen.

Leider hat die Brust nachgeblutet und meine Lieblingsärztin Frau Dr. Köcker-Korus hat mich mal ganz „locker“ verschnürt damit sich das Blut rausdrückt. Aber vorher musste ich doch tatsächlich Dr. Chaos wieder aus meinem Zimmer werfen.

Wer auf Bondage steht hätte wahrscheinlich Spaß daran. Ich bin nur froh das meine Lungen das Atmen noch schaffen.

Habe aber um Mitternacht gedopt und konnte in Etappen gut schlafen.

Schaun wir mal wie’s weitergeht heute.

 

21.05.16 Auf Wiedersehen

Eigentlich hätte ich lieber „und Tschüss“ sagen wollen.

Aber ich werde das Krankenhaus in Lich ja auf jeden Fall wieder sehen.

IMG_2599
Der Blick heute morgen aus meiner *****Herberge

Die zweite Drainage ist heute also dann auch gezogen worden. Alle OP Wunden sehen im Ultraschall sehr gut aus, und so durfte ich dann heute wieder nach Hause gehen.

Nicht ohne IHN wieder zu sehen:

DR. CHAOS

Continue reading „21.05.16 Auf Wiedersehen“

26. April 2016 Untersuchung

Habe um 10:30 einen Termin im Krankenhaus Lich zur Mammographie und Mammasonographie. Ich bin nicht groß aufgeregt, habe die FVW (Fachzeitschrift für den Tourismus) im Gepäck, weil ich mich auf lange Wartezeiten einstelle.

Meine Vermutung war richtig. Die Arzthelferinnen sind aber alle nett und mit 90 min. warten bis zur ersten Untersuchung hatte ich sowieso gerechnet. Es werden 2 Stunden, die sich aber, wie sich bald herausstellt, überhaupt nicht gelohnt haben.

Als ich zur Sprechstunde kam heute morgen, fiel mir gleich ein Halbgott in Weiß auf, der auf dem Flur herumzuirren schien, und irgendwie versuchte zu verstehen, was er mit der Akte in seiner Hand tun sollte. Als er eine Schwester ansprach, entschwand diese fast auf der Stelle mit dem Hinweis „Ich bin für sie heute nicht zuständig, ich mache heute Blut“.

Continue reading „26. April 2016 Untersuchung“