01.03.2017 Tief im Tal

IMG_3148Wow, fast zwei Monate hab ich jetzt mal so richtig in ’nem echt tiefen Loch gesteckt. Habe gar keine Worte gefunden das hier auszudrücken.

Ich war schon fast am Aufgeben mit der Antihormontherapie. Das Tamoxifen hat mich körperlich und seelisch immer mehr zermürbt.

Den ersten Rettungsanker habe ich mit einem Reha-Antrag geworfen. Habe mich dazu entschlossen, weil ich einfach nichts unversucht lassen will mit den Nach- und Nebenwirkungen der Therapien umgehen zu lernen. Jetzt ist abwarten angesagt was die Rentenversicherung dazu sagt.

Dann habe ich bei der zweiten Nachsorge zusätzliche Untersuchungen durchgesetzt um auszuschließen, dass ich Schädigungen der Leber oder schlechte Blutwerte durch das Tamoxifen habe. Da war alles o.k. Ich habe mir dann einfach auf Verdacht mal das Präparat eines anderen Herstellers verschreiben lassen, auch das kann ja helfen weniger Nebenwirkungen zu haben.

Und die letzte Säule um wieder mehr Balance zu finden, ist die Entscheidung arbeitsmäßig etwas kürzer zu treten. Sich wieder mehr Freiraum schaffen um eine gute Work-Life-Balance zu bekommen. Die hätte ich früher auch, da war ich nur um einiges leistungsfähiger wie jetzt und konnte auch nach 9 Stunden Arbeit noch Freizeit genießen.

Aller guten Dinge  sind ja bekanntlich drei.

Da sollte doch jetzt echt was gehen, oder?

Drückt mal die Däumchen✊️

 

 

Eine Antwort auf „01.03.2017 Tief im Tal

  1. derbrustkrebsundich

    Mir gehts schon jetzt so, nach 2 Monaten! Ich frage mich auch ob ich 5 J. mit Tamox schaffe. Habe viel darüber gelesen, aber wechseln ist eine Alternative. Verschiedne Hersteller verhalten sich unterschiedlich was Nebenwirkungen betrifft. Ich teste solange bis es passt! Aufgeben ist keine Option!LG

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s